HOME | KONTAKT | BILDERGALERIE | REISERIMPRESSIONEN | VIDEO | IMPRESSUM | SITEMAP

THEMENREISEN

PROVENCE

Die Provence auf den Spuren von Kultur, Kunst und Natur

Die Kultur der Provence ist uralt, früher als anderswo haben sich Menschen hier angesiedelt. Zahlreiche Völker haben ihre Spuren hinterlassen-Kelten, Griechen und Römer haben diese Landschaft nachhaltig geprägt. Die Provence ist ein Kraftort, voll magischer Energie, der uns einlädt zu einer Reise zurück zu unseren Wurzeln und zu unserer Spiritualität.


PROGRAMM

1. Tag:

Anreise von Deutschland nach Marseille und Fahrt zum Hotel. Den Nachmittag können Sie für einen ersten Besuch in Fontvieille nutzen oder im Garten des Hotels entspannen. Beim gemeinsamen Abendessen stelle ich IhnenProgramm vor. (A)

2. Tag:

Das Licht des Südens: Die Alpillen – St. Rémy & Les Baux Bei einer Fahrt in die Felslandschaft der Alpillen besichtigen Sie die antiken Ausgrabungen von Glanum und besuchen das benachbarte Kloster St. Paul de Mausole, wo van Gogh seine intensivste Zeit verbracht hat. Mittagspause im charmanten Städtchen St. Rémy. Am Nachmittag Weiterfahrt in die offenen Kammlagen der Alpillen. Auf einem Felsplateau liegt Les Baux de Provence, wo Sie Dorf und Burgruine entdecken. Von dort genießen Sie herrliche Ausblicke über die vorgelagerten Ebenen mit silbrigen Olivenhainen, dunkelgrünen Zypressen und Ockertönen im Abendlicht. Fontvieille ist ein typisch provençalisches Dorf am Fuß der Alpillen, etwa 15 km entfernt von Arles. Durch die „Moulin de Daudet“ ist es eng verbunden mit der Erinnerung an den Dichter Alphonse Daudet (1840–1897). Von der Mühle oberhalb des Ortes genießt man einen weiten Blick über die Landschaft, auf die Alpillen, auf die Schlösser von Beaucaire und Tarascon und die Abtei Montmajour. Der kleine, ruhige Ort bietet einen Wochenmarkt, Geschäfte für den täglichen Bedarf und eine Vielzahl guter Restaurants. Er ist ein idealer Ausgangsort für die gemeinsamen Ausflüge.(F/A)

3. Tag:

Zur freien Verfügung Entspannen Sie am Pool oder erkunden Sie die Gegend aktiv auf eigene Faust. (F)

4. Tag:

Mediterranes Farbenspiel: Kloster Sénanque – Gordes – Künstlerort Roussillon Heute geht es entlang dem Luberongebirge ins Tal der Sénancole. Dort liegt das mittelalterliche Kloster Sénanque, eines der schönsten romanischen Bauwerke der Provence. In der Abteikirche berührt die Stille und Schlichtheit zisterziensischer Architektur. Weiterfahrt zum Bergstädtchen Gordes. Nachmittags Besuch im Künstlerstädtchen Roussillon. In warmen Rottönen erstrahlen die Fassaden des Dorfes. Beim Spaziergang durch das farbige Colorado der Ockerbrüche tauchen Sie ein in die leuchtenden Sonnenfarben der Provence. (F/A)

5. Tag:

Avignon Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe) Sie entdecken den Papstpalast, eines der großartigsten Zeugnisse gotischer Architektur. Vom Park des Domfelsens haben Sie einen herrlichen Panoramablick auf die berühmte Brücke St. Bénézet, weit über das Rhône-Tal bis zum Mont Ventoux. Am Nachmittag erleben Sie beim Bummel durch die lebhaften Gassen das besondere Flair der Stadt. (F/A)

6. Tag:

Zur freien Verfügung Zeit zum Faulenzen oder z.B. für einen Ausflug nach Aix en Provence. (F)

7. Tag:

Zwischen Land & Meer: Arles Camargue Sie spazieren durch die Düfte und Farben des provençalischen Wochenmarktes in Fontvieille. Danach erkunden Sie Arles auf den Spuren der Geschichte, eingerahmt von den Motiven van Goghs. Am frühen Nachmittag Fahrt in die Camargue, zu den großen Binnenseen, den Brutstätten der Flamingos und den berühmten weißen Pferden. Am Nachmittag besuchen Sie Les Saintes Maries de la Mer, einen beliebten Badeort am Meer. (F/A)

8. Tag:

Abreise nach Deutschland. (F)

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Höhepunkte

- Altstadt von Avignon (UNESCO Weltkulturerbe)
- auf den Spuren van Goghs im Kloster St. Paul de Mausole

Fontvieille bei Arles

Fontvieille ist ein typisch provençalisches Dorf am Fuß der Alpillen, etwa 15 km entfernt von Arles. Durch die „Moulin de Daudet“ ist es eng verbunden mit der Erinnerung an den Dichter Alphonse Daudet (1840–1897). Von der Mühle oberhalb des Ortes genießt man einen weiten Blick über die Landschaft, auf die Alpillen, auf die Schlösser von Beaucaire und Tarascon und die Abtei Montmajour. Der kleine, ruhige Ort bietet einen Wochenmarkt, Geschäfte für den täglichen Bedarf und eine Vielzahl guter Restaurants. Er ist ein idealer Ausgangsort für die gemeinsamen Ausflüge.

Ihr provençalisches Hotel „LE VAL MAJOUR“ Das im Stil eines provençalischen Landhauses erbaute Hotel hat 32 Zimmer. Es liegt naturnah, ca. 15 min. zu Fuß vom Zentrum. Der sonnige Frühstücksraum ist als Wintergarten mit Blick auf den hauseigenen Park gestaltet. Der Aufenthaltsraum mit Bar ist freundlich und gemütlich eingerichtet. Kunstwerke des Hausherrn schmücken die Wände. Das große Schwimmbad (ca. 12 x 5 m) im Garten mit Liegestühlen und Sonnenterrasse ist geheizt und kann von Ostern bis Ende Oktober genutzt werden. Die im provençalischen Stil eingerichteten Zimmer sind Doppelzimmer mit eigenem Bad/WC oder Dusche/ WC, Fön, Klimaanlage/ Heizung, Telefon und TV.
Verpflegung: Im Preis enthalten sind Frühstück und 5 Abendessen. Das Frühstücksbuffet wird liebevoll im Wintergarten angerichtet. Bei den Abendessen erkunden Sie gemeinsam die französische Küche in verschiedenen Restaurants in Fontvieille oder je nach Gruppenwunsch auch in Arles oder der Umgebung.

Besonderer Hinweis

Als Bereicherung zum Höhepunkte-Programm bieten wir Ihnen zu ausgewählten Terminen (siehe Termintabelle) folgende Programmvariationen:

Geheime Gärten Sie lenken Ihr Augenmerk etwas mehr auf die Geheimen Gärten der Provence. Sie haben Einblick in private Gärten abseits der Wege-Anwesen, die für den „normalen Tourismus“ nicht geöffnet werden. Bei all unseren Besuchen werden Sie von den Besitzern oder Landschaftsgärtnern begleitet und erleben so den direkten Kontakt zur provençalischen Mentalität und Lebensart. Je nach Saison und Region genießen Sie üppig blühende oder grüne, streng geschnittene oder wilde Gärten... Spiegel der Vielseitigkeit der Provence!

Mohnblüte An diesen Terminen erleben Sie die Provence nach den Motiven und den Farben Monets.

Lavendelblüte Mitte Juni beginnt der Lavendel zu blühen. Erleben Sie die Provence in einmaliges Lila getaucht, umhüllt von einem wunderbaren Duft, an drei Sonderterminen Ende Juni/Anfang Juli.
– Die Lavendelblüte im Kloster St. Paul de Mausole, Lavendelfelder in den Alpillen
– Honigdegustation in einer kleinen Imkerei in Gordes.
– Der Ausflug in die armargue wird zu diesen drei Terminen durch eine Fahrt in die Lavendelmetropole Sault, Hauptort für den Lavendelanbau in der Provence, ersetzt.
– Lassen Sie sich von weiteren Höhepunkten der Lavendelblüte überraschen und genießen Sie die Provence in ihrem schönsten Licht.

Aix en Provence

Auf den Spuren Paul Cézannes
Gemeinsam mit mir erkunden Sie das Pétit Paris der Provence. Zu Fuß schlendern Sie durch die heiteren Altstadtgassen und über den bunten Wochenmarkt, vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Bei einem Abstecher zur Montagne Sainte Victoire tauchen Sie ein in die Landschaft und die Farben von Paul Cézanne.

  Sinnesreisen Provence 2016